!!! - CORONA - VIRUS - !!!

Maßnahmen des Innenministeriums Maßnahmen und Pressemitteilungen

Maßnahmen des Innenministeriums - Maßnahmen und Pressemitteilungen
Maßnahmen des Innenministeriums.pdf
PDF-Dokument [612.0 KB]

05.05.2020

Vierte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4. BayIfSMV) vom 5. Mai 2020
baymbl-2020-240.pdf
PDF-Dokument [151.1 KB]
Die Vierte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (4. BayIfSMV) vom 5. Mai 2020 (BayMBl. Nr. 240) wird wie folgt berichtigt:
baymbl-2020-245.pdf
PDF-Dokument [98.9 KB]

NEU - 07.05.2020

Coronavirus - Fragen und Antworten Stand: 07.05.2020 GF Dienstleistungsproduktion – Ressort Management, Sportbetrieb, Sportstätte Kontakt: service@blsv.de 1 FAQs
FAQ_Coronavirus_Auswirkungen_BLSV(1).pdf
PDF-Dokument [459.2 KB]

06.05.2020

FAQs: Fragen und Antworten zu den Auswirkungen des Coronavirus auf den organisierten Sport
FAQ_Coronavirus_Auswirkungen_BLSV.pdf
PDF-Dokument [442.9 KB]

05.05.2020

Handlungsempfehlungen für Sportvereine zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs
Handlungsempfehlungen_050520.pdf
PDF-Dokument [206.4 KB]

Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich teilweise wieder möglich

 

München, 05.05.2020

 

Bayerns Innen- und Sportminister Joachim Herrmann: Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich teilweise wieder möglich - Innenminister erarbeitet Konzept mit den Sportfachverbänden und dem

Gesundheitsressort für weitere Lockerungen

 

+++ Mit dem Wegfall der Ausgangsbeschränkungen und den von der Staatsregierung beschlossenen

schrittweisen Erleichterungen bei den Maßnahmen in der Corona-Pandemie ist auch der Trainingsbetrieb

von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich teilweise wieder möglich.

Darauf hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hingewiesen.

Die 4. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung sieht vor, dass zwar der Betrieb von Sporthallen,

Sportplätzen, Sportanlagen und Sporteinrichtungen und deren Nutzung grundsätzlich untersagt bleibt,

einige Sportarten an der frischen Luft aber wieder möglich sind. +++

 

Herrmann sagte, die konsequente Einhaltung von Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen insbesondere

bei der gemeinsamen Nutzung von Sportgeräten sei ebenso Voraussetzung wie die Einhaltung des

allgemeinen Abstandsgebots, das weiterhin gelte.

 

So können ab Montag, den 11. Mai, kontaktfreie Sportarten wie zum Beispiel
Tennis oder Badminton, Leichtathletik oder Golf wieder aufgenommen werden.


 

Zu den Voraussetzungen gehört dabei, dass weder Umkleidekabinen noch Nassbereiche genutzt werden.
Auch Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume an den Sportstätten sollen bis auf Weiteres geschlossen bleiben.
In öffentlichen Gewässern darf Wassersport betrieben werden, Schwimmen ebenso wie Rudern oder Segeln,
Hallen- und Freibäder bleiben geschlossen.  

Darüber hinaus ist das Training von Berufssportlern sowie von Sportlerinnen und Sportlern des olympischen und paralympischen Bundes- und Landeskaders unter Auflagen zulässig, so der Bayerische Sportminister. "
Die Trainingseinheiten dürfen ausschließlich individuell zu zweit oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen erfolgen, allerdings auch in Hallen.“

Herrmann kündigte an, gemeinsam mit den Sportfachverbänden und in Abstimmung mit dem Bayerischen Gesundheitsministerium ein Konzept für weitere Lockerungen im Sport zu erarbeiten.
"Oberstes Ziel bleibt aber der Schutz der Gesundheit und die Stabilität des Gesundheitssystems in Bayern.
Wir wollen Rückfälle in höhere Ansteckungsraten oder eine zweite Welle der Infektion unbedingt vermeiden,
weshalb wir die weiteren Maßnahmen unbedingt von der Entwicklung des Infektionsgeschehens abhängig machen müssen."

 

Voraussetzungen für den Wiedereinstieg
in das vereinsbasierte Sporttreiben im Deutschen Eisstock-Verbande.V.

UMSETZUNG DER ZEHN LEITPLANKEN
DES DOSB

Die 10 Leitplanken des DOSB:
> Distanzregeln einhalten
> Körperkontakte auf das Minimum reduzieren
> Freiluftaktivitäten präferieren
> Hygieneregeln einhalt
> Umkleiden und Duschen zu Hause
> Fahrgemeinschaften vorübergehend aussetzen
> Veranstaltungen wie Mitgliederversammlungen und Feste unterlassen
> Trainingsgruppen verkleinern
> Angehörige von Risikogruppen besonders schützen
> Risiken in allen Bereichen minimieren

Sportartspezifische Übergangsregeln der Spitzensportverbände

In diesem Link nähere Erläuterungen zum Stocksport

https://cdn.dosb.de/user_upload/www.dosb.de/Corona/UEbergangsregeln/DESV_Deutscher_Eisstock_Verband.pdf
BITTE KLICKEN !!!

Liebe Stocksportler und Stocksportlerinnen,


da die Corona-Krise weiterhin anhält und das Aussetzen des organisierten Sporttreibens von Tag zu Tag
zu einer größeren Belastung für die Mitglieder in unseren Stocksportverbänden und -vereinen wird,
hat der Deutsche Eisstock-Verband e.V. (DESV) in seiner Funktion als  achverband Überlegungen angestellt,
wie wir eine Wiederaufnahme unserer Sportart unter angepassten Trainings- und ggf. Wettkampfbetriebs
ermöglichen können.
Der DOSB hat 10 Leitplanken für einen Wiedereinstieg in den Vereinssport entwickelt.
Der DESV hat im Rahmen dieser Leitplanken Vorschläge erarbeitet und diese fristgerecht eingereicht,

die nun voraussichtlich im Rahmen der Ministerpräsidentenkonferenz
am 06.05.2020 diskutiert und entschieden werden.

Für die Sommersaisobedeutet das, vorausgesetzt der Sport wird wieder geöffnet,
dass im  wesentlichen ein Trainieren in reduzierter Form möglich wird.
Ob Turniere als solches in dieser Saison noch möglich sind, kann noch nicht abgesehwerden.
Wir müssen jedoch davon ausgehen, dass es ein gewohntes „4 gegen 4“ vorerst nicht geben wird.
Die herrschende Unsicherheit, welche die derzeitige Situation für unseren Stocksport
mit sich bringt ist keinesfalls zufriedenstellend. Deshalb setzt der Deutsche Eisstock-Verband e.V. (DESV)
alles daran, um proaktiv Vorschläge zu unterbreiten, um einen schnellen Wiedereinstieg zu ermöglichen,
ohne dabei die Gesundheit eines aktiven Sportlers zu gefährden.

DESV_Deutscher_Eisstock_Verband.pdf
PDF-Dokument [419.0 KB]

Für den Stocksport bedeutet dies:
https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln/?Leitplanken=

 

Die aufgelisteten Punkte sollen dem DOSB und der Politik eine Entscheidungshilfe in die Hand geben,
damit Stocksport zeitnah wieder möglich ist.
Der Stocksportsommer wird ein anderer sein, als der den wir gewohnt sind.
Trotzdem sehen wir durch die von uns eingereichten Vorschläge einen bestmöglichen Kompromiss,
dies ermöglicht ein Stück zur „Normalität“ zurückzukehren.

Sobald wir Neuigkeiten haben werden wir euch umgehend informieren.

Christian Lindner
Präsident
Deutscher Eisstock-Verband e.V. – DESV


Published by Christian Rimsl on


Anrufen

E-Mail

Anfahrt