AKTUELLES

 

HOMEPAGE

EC - SCHWEINHÜTT e.V.
aktualisiert
  am  
20.01.2021
 AKTUELLES

INFOS!!!  INFOS!!! INFOS!!!

                                 Willi Killinger −Foto: Archiv/Czerny

Als der Ehrenpreis des Landkreises Regen vor vier Jahren erstmals vergeben wurde,

freute er sich mit den ersten beiden Preisträgern Ernst Hinsken und Dr. Paul Kestel.

Nun darf sich Willi Killinger selbst freuen, denn er wird der dritte Ehrenpreisträger

des Landkreises Regen sein, wie der Landkreis in einer Pressemitteilung informiert.

"Schon damals war klar, dass der Ehrenpreis eine herausragende Ehrung ist,

die nicht oft vergeben wird", sagt Landrätin Rita Röhrl und ergänzt:

"Mit Willi Killinger  haben wir einen Preisträger gefunden, der alle Kriterien ehrlich erfüllt

und sich den Preis  durch sein Schaffen und seinen Einsatz wirklich verdient hat."

 

Das letzte notwendige Kriterium hat der 77-jährige Killinger selbst im Mai erfüllt.

Mit dem Ausscheiden aus dem Kreistag gab er sein letztes politisches Mandat ab

und erfüllt so die Voraussetzung, dass Ehrenpreisträger

nicht mehr aktiv in der Tagespolitik wirken dürfen.

"Bis dahin war er immer zum Wohle des Landkreises und vor allem der Menschen

im Arberland im Einsatz", weiß die Landrätin.
 

Die Kreisräte stimmten ihrem Vorschlag einstimmig zu.

"Das zeigt, wie sehr sich Willi Killinger oft fraktionsübergreifend eingesetzt hat",

lobt die Landrätin. Sie selbst kennt Killinger seit Jahrzehnten.

Obwohl sie aus unterschiedlichen Parteien kommen, bezeichnet die Landrätin

Killinger als Freund. Beide waren gemeinsam viele Jahre im Bezirkstag aktiv,

im Kreistag arbeiteten sie 30 Jahre lang zusammen.

"Auch, wenn man nicht immer einer Meinung war,

so war bei ihm immer der Wille da einen Kompromiss zu finden",

sagt Röhrl und beschreibt Killinger als ausgleichenden Menschen mit einer

hohen  Sozialkompetenz.

"Im Bezirkstag hat er sich immer für die Schwachen der Gesellschaft eingesetzt.

Ebenso war er im Kreistag ein Fürsprecher für die sozial benachteiligten Mitmenschen",

betont die Landrätin, wobei Killinger als gelernter Bankkaufmann

"den Blick auf die Finanzen nicht verloren hat."

 

18 Jahre war er stellvertretender Landrat.
Er begann unter Heinz Wölfl,
nach dessen Tod stand er rund dreieinhalb Monate

an der Landkreisspitze. "In dieser Zeit hat er das Landratsamt Regen so geführt,

dass der Landrat immer ein gut geführtes Haus übernehmen konnte.

Bei der Amtsführung war er darauf bedacht, den Mitarbeitern wertschätzend

und anerkennend gegenüber zu treten. Er fand immer die passenden Worte und
hatte für alle Bürger ein offenes Ohr",
begründet die Landrätin die Ehrenpreisvergabe.


Im Kreistag genoss Killinger über alle Parteigrenzen hinweg hohes Ansehen.

"Dies beruht zum einen auf seinem fundierten kommunalpolitischen Sachwissen,

zum anderen aber auch auf der Tatsache, dass er stets versuchte,

zwischen den Interessen der Beteiligten abzuwägen

und eine passende Lösung für alle Beteiligten zu finden", berichtet Röhrl.

Für ihren Vorgänger war er ein wertvoller Ansprechpartner.

Und damals war er erneut über mehrere Wochen hinweg Chef im Landratsamt.

Killinger vertrat Michael Adam während eines mehrwöchigen Kuraufenthaltes.

 

"Mit ihm wird nicht nur ein engagierter Kommunalpolitiker ausgezeichnet,

auch das soziale Gewissen der Region wird mit ihm diese Auszeichnung bekommen",

so die Landrätin. Nun hofft sie, dass die derzeitige Pandemie bald soweit abklingt,

dass man die Auszeichnung in einem würdigen Rahmen übergeben kann.

bb   © 2021 PNP.de

Ehrenpreis für Willi Killinger
Killinger.pdf
PDF-Dokument [625.7 KB]

Unser Vereinsmitglied

MARIA AUGUSTIN

ist im Alter von 72 Jahren verstorben

Todesanzeige
Maria_a.pdf
PDF-Dokument [299.5 KB]
Beileids Bekundung
Maria Copy.pdf
PDF-Dokument [1'003.0 KB]
Seite 1
1.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Seite 2
2.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]
Seite 3
3.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]
Seite 4
4.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

Gedankenspiel zur Pandemie

Gedanken zur Pandemie
Vers Copy.pdf
PDF-Dokument [918.3 KB]

Fotograf aus Leidenschaft - Sebastian

 

Wegen ihres Umzuges sind Heidi und Sebastian aus dem Verein ausgetreten.

Nicht nur ich vermisse DIE BEIDEN, wir vermissen auch die wunderschönen Bilder

die Sebstian für uns und unsere Homepage geschossen hat und uns zur Verfügung stellte.

Danke für die Bilder aus schönen Tagen, die wunderschönen Momentaufnahmen

die der Verein in seiner Homepage veröffentlichen darf.

Er hat auch die Homepage vom EC - Schweinhütt am 18.11.2009 aufgebaut

und bis im Dezember 2011 gepflegt.

 

DANKESCHÖN  HEIDI und SEBASTIAN

 

Schöne Zeit und bleibst gsund

                                

                                                                                                                                                                                 Grüße Hans

EILMELDUNGEN !!!

Die DESV info Oktober - Dezember 2020 ist online

Published by Christian Rimsl on

Die DESV info Oktober - Dezember 2020
2020-10-11-12_DESV-info.pdf
PDF-Dokument [2.7 MB]

Aktualisiert - 12.01.2021

Coronavirus -Fragen und AntwortenStand: 12.01.2021
FAQ_Coronavirus_Auswirkungen_BLSV(8).pdf
PDF-Dokument [535.8 KB]
Coronavirus -Fragen und AntwortenStand: 04.01.2021
FAQ_Coronavirus_Auswirkungen_BLSV (1).pd[...]
PDF-Dokument [488.8 KB]

TERMINKALENDER

auch unter "Sportliches" Training
 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt